Es gibt extra Kinderserien im Fernsehen, sämtliche Spielekonsolen und ein Computer stehen den meisten Kindern schon früh zur Verfügung. Nicht so bei Familie Klum. Heidi (40) legt viel Wert darauf, dass ihre Kinder gemeinsam draußen spielen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Ihre vier Kinder sollen ganz bestimmt nicht zu Stubenhockern werden. "Ich glaube nicht daran, Kinder vor den Fernseher zu setzen. Ich möchte, dass sie sich die Hände schmutzig machen, sie sollen draußen sein und mit den Hunden spielen oder sich etwas ausdenken",erklärt das Model dem amerikanischen OK!-Magazin. Ihre Kindheit habe sie in Bergisch Gladbach genauso verbracht, weshalb sie dies auch für ihre Kinder richtig halte. "Ich glaube nicht, dass es gut ist, immer für die Kids zu denken", sagte sie. Damit meine sie, sich möglichst wenig Beschäftigung auszudenken; das könnten die Kinder alleine am besten.

Für sie scheint diese Rechnung gut aufgegangen zu sein. Immerhin hat sie eine glanzvolle Karriere als Model, Moderatorin und Jurorin hingelegt. Schön, dass sie trotzdem so auf dem Boden geblieben ist.

Was wisst ihr alles über das deutsche Supermodel?

Tom Kaulitz und Heidi Klum im Februar 2019
Getty Images
Tom Kaulitz und Heidi Klum im Februar 2019
Heidi Klum und Tom Kaulitz bei den Emmys 2018 in Los Angeles
Getty Images
Heidi Klum und Tom Kaulitz bei den Emmys 2018 in Los Angeles
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Getty Images
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de