Der Babybauch von Teen Mom-Star Kailyn Lowry (21) wächst und wächst. Vor gerade mal einem Monat gab sie ihrem Freund Javi Marroquin in einem Aquarium in New Jersey das Ja-Wort, schon in wenigen Wochen erwartet das Paar ihr erstes gemeinsames Kind. Um nach der Geburt eine Wochenbettdepression zu umgehen, hat sich die 21-Jährige vorgenommen, ihre eigene Plazenta zu essen.

"Kailyn hat zwei Freundinnen, die eine Wassergeburt vollzogen", erklärte ein Insider gegenüber RadarOnline. "Kailyn entschied, dass das nichts für sie ist, aber eine der Freundinnen ließ ihre Plazenta einkapseln und da erinnerte sie sich daran, wie die Zeit nach der Geburt von Isaac war". Nachdem sie Sohn Isaac 2010 auf die Welt gebracht hat, litt sie an schweren Depressionen, denen sie dieses Mal nicht wieder ausgesetzt sein möchte. "Die Pillen zu nehmen oder die Plazenta roh zu essen, hilft angeblich den Hormonhaushalt auszugleichen, stärkt die Milchzufuhr, gibt Energy und beugt Wochenbettdepressionen vor".

Zudem steht Kailyn mit ihrem Plan in Hollywood nicht allein da. Auch Schauspielerin January Jones (35) und Reality TV-Star Holly Madison (33) entschlossen sich, ihre Plazenta zu Kapseln zu verarbeiten. Wenn es der jungen Mutter wirklich hilft, ist im Endeffekt schließlich jedes Mittel recht.

Kailyn LowryInstagram/Javi Marroquin
Kailyn Lowry
January JonesWENN
January Jones
Judy Eddy/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de