Nicht nur in Deutschlands Norden fegte in den vergangenen Tagen ein wahrer Orkan übers Land, der Bäume fällte, Boote von ihren Leinen losriss und sogar einige Todes-Opfer forderte. England traf es noch weit härter: Mit dem St.Jude-Sturm, benannt nach Judas, dem Patron der hoffnungslosen Fälle, tobte in England und Wales der stärkste Sturm seit über 20 Jahren. Natürlich ging diese Unruhe auch an Englands wohl beliebtester Klein-Familie nicht spurlos vorüber: Herzogin Kate (31), Prinz William (31) und der kleine Prinz George leben in genau dem Gebiet, das vom Sturm mit am heftigsten betroffen war.

Windböen von bis zu 160 Stundenkilometern brausten am Montag über den Kensington Palace hinweg. Herzogin Kate, Prinz William und ihrem kleinen Sprössling ist trotz dieses Mega-Sturms glücklicherweise nichts passiert: Wie die US Weekly berichtet, verschloss sich die royale Familie sicher im Palast, bis das Unwetter vorübergezogen war, und hat somit keinen Schaden davongetragen. Andere Einwohner waren nicht so glücklich: Bisher sind ganze vier Todesfälle bestätigt, die sich in England im Zusammenhang mit St. Jude ereigneten.

Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
GettyImages
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry beim London Marathon 2017
Chris Jackson/Getty Images
Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry beim London Marathon 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de