Vor allem in Zeiten, in denen Medien und Fans verbal auf einen einprügeln, kann man jede Unterstützung gebrauchen - das weiß mittlerweile auch Justin Bieber (19). Der hat neuerdings nicht nur Graffitis für sich entdeckt, sondern nutzt die Spray-Kunst jetzt auch dafür, um seinen Kumpel Chris Brown (24) zu unterstützen.

Was seine Fans wohl davon halten, dass Justin sich hinter einen mutmaßlichen Schläger stellt?

Ein als Rapper getarnter Frosch mit der Überschrift "R.I.P." ("Ruhe in Frieden"), der Schriftzug "Street Art" und eine von Farbe verschmierte Hand - so stimmt Justin Bieber seine Fans auf Instagram auf sein neues Hobby ein. Mit dem Frosch-Motiv will Justin nicht nur dem verstorbenen Rapper 2Pac (✝25) huldigen, sondern demonstriert mit einem weiteren Schriftzug auch seine Sympathie für den mal wieder negativ aufgefallenen Chris Brown.

Justin, der sich bereits bei seinem Trip nach Guatemala von seiner wohltätigen und tiefgründigen Seite zeigte, ist wohl der Überzeugung, dass sein Kumpel Chris sich nichts hat zu Schulden kommen lassen und fordert mit einem seiner Graffitis: "Free Breezy" - "Befreit Breezy", wie Chris unter Freunden auch genannt wird. Damit bezieht Justin klar Stellung!

Seid ihr trotz aller Skandale echte Belieber? Beweist es in unserem Quiz!

Justin BieberInstagram/Justin Bieber
Justin Bieber
Justin BieberInstagram/ Justin Bieber
Justin Bieber
Chris BrownCousart-JP/JFXimages/Wenn.com
Chris Brown


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de