Urlaub in Neapel - das klingt nach Abenteuer, Action und unvergesslichen Eindrücken. Doch diese Gründe sind es eher weniger, die Raúl Richter (26) nach Kathmandu getrieben haben. Tatsächlich besuchte er dort vor allem seinen Vater, den er seine ganze Kindheit über kaum gesehen hat!

Dass ein Elternteil aus beruflichen Gründen manchmal tagelang von seinen Kindern getrennt ist, ist heutzutage ja kaum noch eine Seltenheit. Doch im Fall von Raúl Richter ist das Ganze noch weitaus krasser, denn der musste sein halbes Leben ohne seinen Vater verbringen! "Mein Dad war beruflich immer viel unterwegs. Bis zu meinem vierten Geburtstag bin ich in Peru aufgewachsen und dann hat meine Mutter beschlossen, meinen Bruder und mich nach Deutschland zu bringen", erklärt Raúl der IN. Raúls Mutter wollte schlicht verhindern, dass ihren Söhnen ein Nomadenleben voller Umzüge bevorsteht. "Somit hatten wir eine feste Basis und sind in den Ferien immer zu meinem Vater geflogen. Ich kenne es nicht anders." Dem Verhältnis zu seinem Vater, der als Entwicklungsberater Handelsstrategien entwirft, scheint das aber nicht geschadet zu haben und so freuen sich die beiden natürlich sehr über das Wiedersehen in Kathmandu, wo Peter Richter (57) zur Zeit lebt.

Sicherlich ist der Abenteuer-Urlaub für Raúl auch eine willkommene Abwechslung, um sich nach dem DSDS-Aus von dem aktuellen Trouble um ihn zu erholen. Und die tollen Erinnerungen, die er gemeinsam mit seinem Vater sammeln konnte, sind da ja noch ein zusätzlicher Bonus.

Zum Abschluss könnt ihr noch euer Wissen über Raúl testen.

Raúl RichterPatrick Hoffmann/WENN.com
Raúl Richter
Raúl RichterPatrick Hoffmann/WENN.com
Raúl Richter
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de