In "Shake It Up" kämpft Bella Thorne (16) gegen alle Widrigkeiten für ihren Traum, als Tänzerin berühmt zu werden. Und auch im richtigen Leben lässt sich die Schauspielerin nicht von Rückschlägen aufhalten. Obwohl Bella Legasthenikerin ist, schreibt sie jetzt sogar ein Buch!

Bella Thorne ist mehr als nur das stylische Mädchen von nebenan. Um ihre Legasthenie hat sie nie ein Geheimnis gemacht, sogar als CeCe in "Shake It Up" spielt sie eine Legasthenikerin und setzt sich bis heute dafür ein, Menschen mit dem gleichen Problem zu helfen. Denen will sie vor allem Mut machen und wagt sich jetzt sogar daran, ein Buch zu schreiben, in dem die Legasthenie thematisiert wird. "Das Problem ist, dass die Hauptfigur in meinem Roman Legasthenikerin ist, das macht ihren Job als Journalistin so schwierig", erklärt Bella im Interview mit dem Flaunt Magazine. Doch genau darin liegt ihrer Meinung nach auch die Herausforderung, die sie ja selbst bewältigen muss. "Der einzige Grund, warum ich das Buch überhaupt schreiben wollte, ist, dass ich zeigen wollte, dass ich trotz der Legasthenie ein Buch schreiben kann. Es ist egal, welche Einschränkungen oder Krankheiten man hat - man kann dagegen ankämpfen und trotzdem genau das tun, wovon man träumt!"

Dass das möglich ist, beweist die Schauspielerin mit ihrem Buch auf jeden Fall und so kann sie damit sicher auch andere Betroffene motivieren.

FayesVision/WENN.com
WENN
Bella ThorneJoseph Marzullo/WENN.com
Bella Thorne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de