Oje, da hat sich Uschi Glas (69) aber keinen guten Auftritt geleistet. Zwar vertrat sie standhaft ihre eigene Meinung, doch von den Usern aus der Internet-Gemeinde hagelte es kurz nach einem TV-Auftritt harsche Kritik.

Am gestrigen Abend war die Schauspielerin in der Talkshow von Markus Lanz (44) zu Gast. Es ging unter anderem um die Einführung eines Mindestlohns und eine Maut für ausländische Kraftfahrzeuge auf deutschen Autobahnen. Zwei sicherlich in letzter Zeit kontrovers diskutierte Themen, zu denen auch Uschi Glas eine eigene Meinung hat. Offenbar eine ganz eigene Meinung, denn die User auf Twitter überhäuften die Schauspielerin im Anschluss der Sendung mit Kritik für ihre Aussagen, dass sie den Mindestlohn unsinnig und die Maut für sinnvoll hält. Ein User schrieb: "Holländische Wohnwagen, dumme Ossis. Uschi Glas hat einfach einen an der Waffel. Tut mir leid. Ist so!" Außerdem hagelte es Kommentare wie "Also, der Mindestlohn kann nicht kommen, weil die Ossis zu blöd sind. Klar, Uschi Glas" oder "Uschi Glas hasst holländische Wohnwagen".

Da musste das TV-Urgestein aber einiges einstecken. Dennoch kann man ihr zugutehalten, dass sie ihre eigene Meinung hat und dafür einsteht - auch, wenn sie damit anscheinend nicht allen Zuschauern imponiert hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de