Rihanna (25) scheint wirklich ein unglückliches Händchen bei Männern zu haben. Erst die dramatische On-Off-Beziehung mit Chris Brown (24), welchen sie am Ende an ihre Nebenbuhlerin Karrueche Tran (25) verlor, und nun soll sie sich langsam wieder einem Mann annähern - da wird sie plötzlich selbst zur Nebenbuhlerin degradiert. Aber nicht mit Rihanna!

Gerade erst wurde berichtet, dass RiRi ihr Auge mal wieder auf Drake (27) geworfen hat, mit dem sie schon im letzten Jahr auf Tuchfühlung gegangen war. Doch während Rihanna sich diesmal offenbar mehr von der Liaison versprach, soll der R'n'B-Star insgeheim Gefühle für eine ganz andere Frau haben. "Drake trifft sich mit Zoe Kravitz (24). Ich weiß zwar nicht wie ernst es ein Rapper, der gerade auf Tour ist, meinen kann, aber das zwischen den beiden ist schon ziemlich ernst", verriet eine Quelle Media Takeout. "Rihanna bedeutet Drake nichts. Wenn überhaupt, ist sie seine Ersatzfreundin", so der Insider. Autsch! Das schmeckte der toughen Sängerin offenbar so gar nicht, und so brachte sie ihren Unmut mit einem Post auf Instagram deutlich zum Ausdruck: "Entweder du meinst es 100 Prozent ernst mit mir, oder du hältst 100 Meter Abstand", so Rihanna. Klare Worte. Offenbar hat die 25-Jährige genug von den halben Sachen.

Ob Drake sich nach Rihannas deutlicher Aussage vielleicht doch umstimmen lässt? Bekanntlich merkt man ja oft erst, was man an jemandem hatte, wenn man ihn verloren hat. Und die Geschichte von Chris Brown und Karrueche beweist: Eine Nebenbuhlerin kann auch ganz schnell zur Siegerin werden.

Kennt ihr euch mit Rihanna aus? Beweist euer Wissen in unserem Quiz:

Rihanna und DrakeInstagram/Judy Eddy/WENN.com
Rihanna und Drake
Michelle TrachtenbergWENN
Michelle Trachtenberg
RihannaInstagram / Rihanna
Rihanna
RihannaCraig Harris/WENN.com
Rihanna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de