Manche Skandale kommen einfach nie zur Ruhe. Im Sommer sorgte die Schlagezeile, dass Harald Glööckler (48) tief im Drogensumpf stecke, für großes Gerede. Sollte der extrovertierte Modedesigner tatsächlich Kokain-abhängig sein? Nach wenigen Stunden wehrte sich Harald Glööckler bereits gegen die Vorwürfe und ging die notwendigen rechtlichen Schritte ein.

Und die von Glööckler geforderte Schmerzensgeldsumme lässt sich sehen. Wie der Spiegel berichtet, fordert der Modedesigner rund 500.000 Euro von der Bild-Zeitung aufgrund der unzulässigen Berichterstattung. Diese Information nahm Moderator Elmar Hörig (64) als Anlass für einen äußerst kritischen Kommentar bei Facebook: "Kokain Skandal: Harald Glööööökler will 500.000 Euro Schmerzensgeld von BILD!!!! Die Summe geht ok. Erstens tuts der BILD nicht weh und die Preise von Koks sind enorm gestiegen!" Ganz schon daneben! Immerhin sollte dem Moderator bewusst sein, dass Harald Glööckler einen solchen Kommentar nicht unbeachtet lassen wird. Und genau so kam es dann auch, innerhalb von kürzester Zeit reagierte der verärgerte Modeguru und bestätigte, dass er auch gegen Elmar Hörig die notwendigen rechtlichen Schritte einleiten wird.

Dumm gelaufen! Ob der vorlaute Moderator mit diesem Wissen den gleichen Kommentar noch einmal posten würde? Es bleibt abzuwarten, wie die Rechtsurteile ausfallen.

Hier könnt ihr euer gesamtes Harald Glööckler-Wissen testen!

Harald GlööcklerVOX/Frank P. Wartenberg
Harald Glööckler
VOX
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de