Der Schlagabtausch zwischen den Bushido (35) und Kay One (29) hat sich inzwischen so sehr in der Rap-Landschaft etabliert, dass neue Anfeindungen an der Tagesordnung sind. Trauriger Höhepunkt des Streits war in den vergangenen Tagen das Video zum Song "Leben und Tod des Kenneth Glöckler", in dem Bushido seinen Erzfeind sogar hinrichtete. Doch trotz der harten Drohung will zumindest Kay von den Streitereien nichts mehr wissen, denn er hat keine Lust mehr auf weiteren Beef!

Auch die Fans mischen inzwischen fleißig mit und machen ihrem Ärger durch die Kommentare Luft. Kay One wird auf seiner Seite von Bushido-Anhängern angefeindet, dieser wiederum erhält zahllose Hassbotschaften von Kays Fans. Obwohl scheinbar alle genug davon haben, dass sich die Rapper unter den wachsamen Augen der Öffentlichkeit weiter anpöbeln, ist ein Ende des Beefs nicht in Sicht. Ein "Keep calm" scheint sich nämlich keiner der Beteiligten zu Herzen zu nehmen.

Bei Facebook postete er ein Foto, auf dem er sich den Finger vor den Mund hält, zu lesen ist der Schriftzug: "Sorry. Mir macht dieser Diss nichts aus ;)" Diese Aussage klingt zwar zunächst wieder nach einer Provokation, doch in seinem Post ließ der DSDS-Juror verlauten, dass er genug von dem Dauerstress hat. "Wen interessiert Rap-Beef... Ich mache Musik, um die Leute zu unterhalten... Musik, die für immer leben wird. Keep calm", schrieb er in seinem Profil. Will Kay One den medienwirksamen Streit also wirklich aus der Welt schaffen oder läutet er mit der Masche des Opfers, das die Größe hat, nicht auf die Anfeindungen anzuspringen, die nächste Runde ein?

Während Kay One also vorgibt, mit dem Streit weder etwas zu tun haben zu wollen, noch darauf einzugehen, sieht es von Seiten des Neu-Papas Bushido etwas offensiver aus. Zwar veröffentlichte er ein Foto mit dem Titel "Sorry. Ich hab Kay getötet", doch dass er sein Video deshalb bereut, soll der Post bei Weitem nicht bedeuten. Denn er stichelte weiter gegen seinen einstigen Kumpel und veröffentlichte sogar eine Nachricht, die er von seinem derzeitigen Lieblingsfeind erhalten haben will. "Was du und Shindy angerichtet habt bei mir zu Hause... Jetzt hab ich nichts mehr zu verlieren. Ihr habt meine Eltern kaputtgemacht. Warte ab!!!", soll Kay One an Bushido geschrieben haben.


Wie gut kennt ihr euch eigentlich mit Bushido aus? Versucht euch doch mal an unserem Quiz!

Als Reaktion auf das veröffentlichte Video kündigte er zwar auch schon an, Bushidos Hass-Feuer nicht weiter zu entfachen, sparte aber nicht an Seitenhieben gegen den Rapper. "Ich werd dir den Gefallen leider nicht tun und da mitmischen bei diesem PR-Beef, nur damit du mehr CDs verkaufst", hieß es damals. Obwohl er eigentlich nicht auf den Musik-Clip eingehen wollte, konnte er sich Aussagen wie "Aber anstatt ein vorbildlicher Vater für deine Kids zu sein, verkleidest du dich lieber als Taliban und verbreitest Angst und Schrecken mit deinem scheiß Wikinger-Bart" oder "Da kannste noch so viele Hollywood-Videos in irgendwelchen Parkhäusern drehen. Langsam wird's wirklich langweilig, sorry!" konnte er sich aber dennoch nicht verkneifen.

BushidoYouTube / Bushido
Bushido
BushidoFacebook / Bushido
Bushido
Facebook / Bushido
Kay One und BushidoWENN
Kay One und Bushido


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de