In diesen Tagen braucht Sabia Boulahrouz (35) ganz viel Kraft. Im fünften Monat hat sie ihr Baby verloren, auf das sie sich doch so gefreut hat. Zumindest Lebensgefährte Rafael van der Vaart (30) ist an ihrer Seite und steht ihr bei, immerhin ist auch er von der schrecklichen Situation betroffen. Doch für die Frau, die das Kind unter ihrem Herzen trug, ist der Verlust ihres Kindes wohl noch schwerer zu ertragen.

Promiflash hat sich bei Diplom Psychologe Claus Spies erkundigt, wie es Sabia in dieser schlimmen Zeit wohl geht: "Ich denke, das ist ein Zustand, der ist absolut unkontrollierbar. Da passiert etwas. Die Frau richtet sich auf etwas komplett Anderes ein, beschäftigt sich thematisch damit, das Kind zur Welt zu bringen, beschäftigt sich damit, Geschenke und Präsente zu kaufen, beschäftigt sich damit, das im sozialen Umfeld kund zu tun, ist stolz, und wenn dann im 5. Monat die Schwangerschaft abrupt beendet wird, ist das erstmal ein ganz einschneidendes Erlebnis für die Frau."

Mehr zu diesem traurigen Thema erfahrt ihr in der aktuellen "Coffee Break"-Folge!

[Folge nicht gefunden]
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015
Getty Images
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015
Sabia Boulahrouz bei "Dance Dance Dance" 2016
Sascha Steinbach/Getty Images
Sabia Boulahrouz bei "Dance Dance Dance" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de