Für Katrin Flemming geht ein aufregendes Jahr bei GZSZ zu Ende: Erst erlitt sie einen Schlaganfall und infolgedessen leidet sie außerdem an Alexie. Somit konnte sie als Herausgeberin eines Magazins weder lesen noch schreiben. Auch in der Liebe sah es im vergangenen Soap-Jahr nicht so rosig aus. Ob es für Katrin 2014 romantischer wird?

"Katrins Begegnung mit 'Till' verändert sie, da ist diese besondere Verbindung zwischen den Beiden", plaudert Ulrike Frank (44) laut einer Pressemitteilung über den Fortgang ihrer Serienrolle aus. "Und mit ihm erlebt sie, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, sein Leben zu gestalten, dass man es auch genießen kann und Karriere wie Geld nicht unbedingt das einzig Wahre sind. Er gibt ihr Kraft, Mut und Perspektive und bringt wieder mehr Leichtigkeit ins Spiel." Klingt nach einer positiven Wendung und einem aufregenden neuen Jahr für Katrin.

Doch entwickelt sich aus der ungleichen Freundschaft zwischen Katrin und Bommel, gespielt von Merlin Leonhardt, vielleicht auch mehr? Immerhin beträgt auch der Altersunterschied der beiden einige Jährchen. Doch wie Ulrike erklärt, kann eine junge Liebe sogar gegen eine Midlife-Crisis helfen: "Eine Liebe kann helfen, besser damit umzugehen, weil man sich geliebt und angenommen fühlt, so wie man ist. Und die echte Begegnung zwischen zwei Menschen ist auch bei Katrin und Till wichtiger als der Altersunterschied." Aha, da bleibt GZSZ-Fans nichts anderes übrig, als gespannt auf die neuen Folgen zu warten!

Kennt ihr die lustigsten GZSZ-Facts? Dann macht unser Quiz:

RTL/ Rolf Baumgartner
Ulrike FrankFacebook/GZSZ Gute Zeiten Schlechte Zeiten
Ulrike Frank
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de