Große Sorge um Formel-1-Legende Michael Schumacher (44): Der siebenfache Weltmeister kämpft nach einem schweren Ski-Unfall in Frankreich, bei dem er sich ein Kopftrauma mit Koma zuzog, weiter um sein Leben. In diesen Stunden sollen nicht nur seine Frau Corinna (44) und die Kinder bei ihm sein. Auch seine engsten Vertrauten aus der gemeinsamen Formel-1-Zeit bangen um die Gesundheit ihres Weggefährten.

In der Nacht zum Montag sollen Ex-Ferrari-Teamchef Jean Todt und Schumis Wegbegleiter Ross Brawn ins Universitätsklinikum gereist sein. Dies berichtet die Bild. Schumis Ex-Fahrerkollege Olivier Panis, der aus Sorge ebenfalls nach Grenoble gefahren war, erhielt keinen Einlass. Weitere Weggefährten von Schumacher hatten bei Twitter Genesungswünsche verfasst.

Schumacher war am Sonntagmittag nach einem Sturz mit dem Kopf gegen einen Stein geprallt. "Er hat etwas abseits der Pisten im Tiefschnee gelegen und litt sichtlich unter den Folgen des Sturzes", berichtete der Direktor der Ski-Station Meribel, Christophe Gernigon-Lecomte. Dabei sei Schumacher noch bei Bewusstsein gewesen. Kurze Zeit später verschlechterte sich sein Zustand.

Um 11 Uhr soll eine Pressekonferenz Aufschluss geben über Schumis Gesundheitszustand. Bis dahin heißt es Daumen drücken!

Michael SchumacherActionPress
Michael Schumacher
Michael SchumacherActionPress/Ot,Ibrahim
Michael Schumacher
Michael Schumacher und Ehefrau CorinnaWENN
Michael Schumacher und Ehefrau Corinna
Michael SchumacherPromiflash
Michael Schumacher
Michael Schumacher und Sebastian VettelWENN
Michael Schumacher und Sebastian Vettel
Michael SchumacherActionPress/Ot,Ibrahim
Michael Schumacher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de