Nachdem auch die behandelnden Ärzte in Frankreich noch keine Entwarnung im Fall von Michael Schumacher (44) geben konnten, sind seine Angehörigen und Fans besorgt: Mit welchen Folgen muss die Formel-1-Ikone rechnen? Promiflash hat mit einem Experten der Berliner Charité gesprochen.

Wie Prof. Dr. med. Peter Vajkoczy gleich zu Beginn klar macht, kann über die Auswirkungen des Unfalls derzeit nur spekuliert werden: "Das hängt davon ab, welche Bereiche des Gehirns zerstört worden sind." Sofern nur Areale mit untergeordneter Bedeutung im Gehirn betroffen sind, könne sich Schumacher wieder relativ gut erholen. Sind jene Bereiche jedoch zum Beispiel für die Atmung zuständig, kann es sehr problematisch werden.

Dann wären zum einen neurologische Ausfälle wie Sprachstörungen, genauso gut aber auch neuropsychologische Folgen in Form einer veränderten Persönlichkeit denkbar. Auch das anfängliche Schicksal von Prinz Friso (✝44) könne Schumacher ereilen: "Die schlimmste Komplikation ist natürlich, dass man in einem Wachkoma verbleibt. Dass man keinen Kontakt mehr zur Außenwelt hat, aber eigentlich noch am Leben ist." Im Fall des niederländischen Monarchen folgte danach der Tod. Für Michael Schumacher stirbt die Hoffnung zuletzt, die Ärzte kämpfen weiterhin um sein Überleben.

Michael SchumacherActionPress/Ot,Ibrahim
Michael Schumacher
Michael Schumacher im Ski-UrlaubActionPress
Michael Schumacher im Ski-Urlaub
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de