Sie ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen der Gegenwart: Beyoncé (32). In den USA ist sie ein Superstar und auch in Deutschland ist sie beliebt. Doch es gibt Unterschiede, was ihren Erfolg angeht.

Vor Kurzem veröffentlichte die Sängerin ihr brandneues und mittlerweile fünftes eigenes Studioalbum. Wie alle vier Platten zuvor schoss auch die aktuelle, ihren Vornamen tragende Scheibe auf Platz 1 in ihrem Heimatland. In den Staaten steht sie schon in der dritten Woche an der Chartspitze und hat Platin-Status erreicht. In Deutschland sieht es allerdings nicht ganz so rosig aus: Das Album debütierte hierzulande auf Platz 13, ist also kein sonderlicher Erfolg. Auch die Single "Pretty Hurts" stieg weit hinten in den Charts ein. Gerade einmal Position 83 erreichte sie. Der letzte Top Ten-Hit gelang der 32-Jährigen zuletzt vor viereinhalb Jahren mit "Sweet Dreams".

Müssen die Musik-Fans erst noch von der heimlichen Veröffentlichung der Platte erfahren oder ist Beyoncés Karriere-Stern in Deutschland am Sinken? Echte Fans kaufen nicht nur ihr Album, sondern lösen hoffentlich auch unser Quiz zum Superstar.

Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy
Christopher Polk/Getty Images for NARAS
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Beyoncé zwischen ihren Eltern Mathew und Tina Knowles bei einem Event im Jahr 2005
Getty Images
Beyoncé zwischen ihren Eltern Mathew und Tina Knowles bei einem Event im Jahr 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de