Das Dschungelcamp ist für das TV-Publikum eine erfolgreiche Spaß-Veranstaltung. Den Promis, die sich tatsächlich im Urwald beweisen müssen, verging aber schon oft das Lachen. Michael Wendlers (41) umstrittener freiwilliger Abgang war nicht der erste seiner Art. Im Gegenteil: Der Wendler ist bereits der zehnte Camper, der sich verhältnismäßig freiwillig vorzeitig verabschiedet hat - nur wenige waren schneller.

TAG 0
DJ Tomekk (Staffel 3) disqualifizierte sich schon vorher mit einer rechtsradikalen Geste, die im Internet aufgetaucht war. Ihn mit einberechnet wären es sogar elf Promis, für die das Dschungel-Abenteuer viel kürzer geriet als gedacht.

TAG 1
Dolly Buster (Staffel 2) hatte die Schnauze voll von der späteren Dschungelkönigin Desiree Nick. Der letzte Satz, der fiel, bevor Dolly "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" schrie, kam von Frau Nick in Richtung des Ex-Pornostars: "Bauernmalerei macht alt."

TAG 2
Helmut Berger (Staffel 7) machte die ungewöhnliche Hitze im Dschungel zu schaffen. Der gesundheitlich ohnehin angeschlagene Altstar klagte immer wieder über Kreislaufbeschwerden - bis ein Arzt ihn aus dem Urwald holte.

TAG 3
Dustin Semmelrogge (Staffel 1) ging aus dem Camp - und so richtig weiß bis heute keiner, warum. Presseanfragen zu dem Thema beantwortet er nicht. Es heißt aber, er habe vor allem die Zickereien im Camp nicht ertragen.

TAG 4
Michael Wendler (Staffel 8) ging angeblich, weil er sich nicht mit den mangelhaften hygienischen Bedingungen anfreunden konnte - und Hunger hatte. Mögliche weitere Gründe lest ihr hier.

TAG 7
Martin Kesici (Staffel 6) bekam es mit Wasser-Angst zu tun - unmittelbar nach der Halbzeit im Camp. Wäre die Angst früher zu schlimm gewesen, hätte er auf einen Großteil seiner Gage verzichten müssen.

TAG 9
Lisa Bund (Staffel 3) litt unter einer Magenschleimhautentzündung.

TAG 10
Björn Hergen-Schimpf (Staffel 3) verließ zwar nicht gänzlich freiwillig das Camp, bat aber so kräftig bei den TV-Zuschauern um seine Abwahl wie keiner vor ihm. Der Ex-Moderator hatte sich eine Rippenverletzung zugezogen - und wollte einfach nur noch nach Hause.

TAG 11
Harry Wijnvoord (Staffel 2) schlief viele, viele Tage lang einen festen Dornröschen-Schlaf. Ihm war zu Tode langweilig - kein Essen, keine Unterhaltung. Da packte die "Preis ist heiß"-Legende ihre Sachen.

TAG 12
Wäre Sarah Knappik (Staffel 5) nicht freiwillig gegangen, würden bei Tag 12 hier gleich fünf Namen stehen. Fünf Kollegen nämlich hatten im größten Zicken-Krieg der Format-Geschichte mit einem Ausstieg gedroht, sollte Sarah im Camp bleiben und sie weiter terrorisieren.

TAG 14
Giulia Siegel (Staffel 4) hatte Rücken - angeblich.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

In diesem Dschungelcamp-Quiz könnt ihr Fragen zu vergangenen Staffeln beantworten:

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Lisa Bund bei DSDS 2007
Getty Images
Lisa Bund bei DSDS 2007
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Aus den Buschbränden gerettetes Känguru in Australien
Getty Images
Aus den Buschbränden gerettetes Känguru in Australien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de