Das Ost-Sandmännchen im Urwald: Melanie Müller (25), offizielle Ostdeutschland-Repräsentantin im diesjährigen Dschungelcamp, hat mit einem frechen nOstalgischen Po-Tattoo schöne Grüße in ihre Heimat geschickt. Offenbar ist der Leipzigerin damit ein kleiner Coup der Völkerverständigung gelungen. Jetzt ahmte der erste "Wessi" die Aktion nach.

Der Vorzeige-Diplomat: Moderator Voller Mittmann vom Radio Schleswig-Holstein. Der zeigte auf der Facebook-Seite des Senders seinen blanken Männer-Hintern. Darauf war liebevoll mit Edding geschrieben: "Schöne Grüße aus dem Westen...zurück!" Und da drüber winkt das Sandmännchen aus dem Westen - allerdings als harmloses Abzieh-Tattoo. Trotzdem eine charmante Aktion!

Eine Geste, die auch Melanies Facebook-Admin nicht verborgen blieb. Er teilte das Foto, jubelte: "Wir finden es spitze, witzig und vielen Dank für die "zurück" Grüße aus dem Westen. Ihr versteht, wie es gemeint ist - und das ist genau richtig für ein Ost-West-Verhältnis!!!! Lasst uns weiter so machen !!! Alle!!!! Melli wird es genau so gehen.."

Ein überaus gelungener Tattoo-Briefwechsel!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Ihr möchtet Melanie besser kennenlernen? Hier in diesem Quiz könnt ihr euer Wissen überprüfen:

Melanie Müller vor dem Leipziger Opernball 2017
Matthias Nareyek/ Getty Images
Melanie Müller vor dem Leipziger Opernball 2017
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Melanie Müller auf Mallorca
Getty Images
Melanie Müller auf Mallorca


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de