Seit dem 29. Dezember liegt Formel-1-Legende Michael Schumacher (45) nach einem Ski-Unfall im Koma. Nachdem die ersten Wochen von einem [Artikel nicht gefunden] geprägt waren, weil alle Welt ständig über seinen Zustand informiert sein wollte und hoffte, der Sportler werde bald erwachen, ist es mittlerweile etwas ruhiger geworden. Trotz weiteren Bangens und Hoffens dreht die Erde sich weiter und auch die Formel 1 steht nun fast am Beginn der nächsten Saison.

Doch obwohl es heißt "the show must go on" wird deutlich, dass auch im Rennsport noch weiter an Michael Schumacher und seine traurige Situation gedacht wird. Besonders Mercedes und Ferrari zeigten sich bei der Vorstellung ihrer neuen Autos solidarisch. Während das erste Formel-1-Rennen im März stattfinden wird, haben gerade die Testfahrten begonnen - und da waren bei den zwei genannten Teams besondere Michael-Tribute zu sehen.

So posierte die gesamte Ferrari-Crew vorab mit einem Schild, auf dem "Forza Michael!" (in etwa: Du schaffst das, Michael!) stand, während Mercedes sich den gesundheitlichen Kampf von Michael Schumacher regelrecht zum Motto gemacht und deshalb aufs Auto geschrieben hat: "#KeepFightingMichael" (deutsch: kämpfe weiter Michael) ist auf dem silbernen Rennwagen deutlich zu lesen. In der Formel 1, aber natürlich auch ganz besonders bei seinen Fans, geht das Hoffen auf Besserung weiter.

Weiteres über Michael Schumachers Situation erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Lewis Hamilton beim Grand Prix in Brasilien
Getty Images
Lewis Hamilton beim Grand Prix in Brasilien
Michael Schumacher und Lewis Hamilton im Mai 2012
Getty Images
Michael Schumacher und Lewis Hamilton im Mai 2012
Corinna und Michael Schumacher bei der FIA Gala, Dezember 2006
Getty Images
Corinna und Michael Schumacher bei der FIA Gala, Dezember 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de