Das Leben als Mitglied der englischen Königsfamilie ist nicht gerade leicht. Konservative Werte werden hochgehängt, Ausbrecher, die die royale Ordnung stören könnten, verlieren schnell die Gunst des britischen Hofes. Das bekommt jetzt Cressida Bonas (24) zu spüren: Nachdem der Stiefvater von Prinz Harrys (29) potenziellen Verlobten vor einigen Tagen Selbstmord begangen haben soll, hat Thronfolger Prinz Charles (65) seinem Sohn angeblich befohlen, die Verbindung zu seiner Freundin zu lösen.

"Harry hatte einen Zusammenbruch, nachdem sein Vater ihm gesagt hatte, er solle wegen ihrer familiären Probleme von Cressida ablassen", erklärte eine Quelle aus dem Umfeld des britischen Hofes gegenüber dem National Enquirer. Charles sei so erfreut darüber gewesen, dass die Glaubwürdigkeit der royalen Familie wieder hergestellt war, nachdem Prinz William (31) Kate (32) geheiratet hatte und ihr Sohn Prinz George geboren worden war. "Er will nicht, dass die Probleme von Cressidas Familie all das wieder ruinieren."

Ein Schlag ins Gesicht für den jungen Prinzen, scheint Cressida doch seine große Liebe zu sein: "Harry hat seinem Vater gesagt, dass er Cressida liebt. Aber Charles ist sich nicht sicher, dass sie zum Mitglied der Königsfamilie taugt." Nun steht Harry vor einer schweren Entscheidung - Pflicht oder Liebe? "Harry steht unter großem Druck und ist zwischen seiner Familie und seiner Liebsten hin- und hergerissen."

Dies ist nicht die einzige unschöne Sache, mit der Harry sich in seinem Leben bereits auseinandersetzen musste. Wie gut kennt ihr den Prinzen?

Bulls Press
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Birkenhead
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Birkenhead
Prinz Charles, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Philip
Getty Images
Prinz Charles, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Philip


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de