Während es bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi eigentlich darum geht, möglichst gute sportliche Leistungen abzuliefern und jede Menge Edelmetall ins Heimatland zu bringen, könnte sich hinter den Kulissen des Sport-Spektakels eine heimliche Hochzeit zugetragen haben. Niemand Geringeres als Russlands Präsident Wladimir Putin (61) soll dabei der glückliche Ehemann sein!

Dieser präsentierte sich nämlich ebenfalls mit neu errungenem Gold - allerdings nicht in Form einer Medaille, sondern als schimmernder Ring an seinem Finger. Das alleine heißt natürlich noch nicht, dass der Staatsmann wieder unter der Haube ist, aber auch seine angebliche Affäre präsentierte stolz ein neues Schmuckstück, wie die Bild berichtet: Die Athletin Alina Kabajewa trug genau das Modell, das auch Putin an seinem Finger hat, und hielt dieses bei einem Event in die Kameras. Sie selbst hat in der Vergangenheit bereits zweimal Gold in der Sportgymnastik ergattern können. Angeblich soll die junge Sportlerin schon seit fünf Jahren mit Wladimir Putin liiert sein - ist es nun etwa ernst geworden?

Eine Bestätigung der Heirat gab es bisher noch nicht, allerdings wurde vonseiten der Regierung auch nichts dementiert. Den besten Gegenbeweis liefern aber erste Foto-Kritiker: Die gaben an, die Hand mit dem Ring auf dem ominösen Bild gehöre gar nicht zu Putin, sondern zu dem Mann, der neben ihm stand.

Wladimir Putin bei der Eröffnungsfeier der WM 2018
Ryan Pierse/Getty Images
Wladimir Putin bei der Eröffnungsfeier der WM 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de