Kanye West (44) will in diesem Jahr in Russland durchstarten. Der Rapper hat längst nicht nur musikalische Ziele. Auch politisch hat der Noch-Ehemann von Kim Kardashian (41) offenbar so einiges vor. Erst 2020 ließ er sich sogar für die US-Präsidentschaftswahl aufstellen – und scheiterte auf ganzer Linie. Nun hat Kanye – der sich inzwischen Ye nennt – anscheinend neue Pläne: Er will nach Russland reisen und sich dort mit Wladimir Putin (69) treffen.

Das behauptete zumindest Kanyes Berater Ameer Sudan gegenüber Billboard. Demnach hofft der 44-Jährige offenbar nicht nur auf ein Treffen mit dem Kreml-Chef, sondern auch darauf, seine Geschäftsbeziehungen ausweiten und seine sonntägigen Gottesdienste dort abhalten zu können – bei denen auch Putin als Gast eingeladen wäre. Seine Konzert-ähnlichen Gottesdienste wären Kanyes erste Performances in Russland. Warum Kanye sich mit Putin treffen möchte und was er mit ihm besprechen will, ist noch nicht bekannt. Einen kurzen Abstecher nach Russland plant Kanye aber offenbar nicht. "Er wird dort eine Menge Zeit verbringen", erklärte sein Berater.

Dass er mit einem Besuch bei dem umstrittenen russischen Präsidenten viel Kritik auf sich ziehen würde, ist Kanye offenbar bewusst. "Kanye weiß besser als die meisten, was vor sich geht, er ist sich der Dinge sehr bewusst. Es ist nichts gegen die Vereinigten Staaten und soll keine Konflikte auslösen, aber Ye ist Ye – man kann ihn nicht kontrollieren", erzählte Ameer.

Kanye West bei den Grammys in L.A. im Februar 2015
Getty Images
Kanye West bei den Grammys in L.A. im Februar 2015
Wladimir Putin in Genf, Juni 2021
Getty Images
Wladimir Putin in Genf, Juni 2021
Kanye West im Dezember 2021
Backgrid
Kanye West im Dezember 2021
Glaubt ihr, es wird tatsächlich zum Treffen zwischen Kanye und Putin kommen?112 Stimmen
21
Ja, da bin ich mir ganz sicher.
91
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de