Beim diesjährigen Wiener Opernball kostete Kim Kardashian (33) ihrem Gastgeber Richard Lugner (81) nicht nur eine ordentliche Summe Geld, sondern auch reichlich Nerven: Die US-Amerikanerin halte sich nicht an Vereinbarungen und habe dem Baumogul einen Tanz für heute Abend verwehrt.

"Die Kim nervt mich", soll Lugner laut Bild über seinen Stargast gesagt haben. Sie soll den Österreicher am Vorabend vergeblich warten lassen und habe stattdessen lieber mit ihrer Mutter Kris Jenner (58) ein Schnitzel-Restaurant besucht. Für bessere Stimmung scheint ihr Verhalten auch heute Abend nicht zu sorgen: So habe sie Lugner einen weiteren Korb gegeben, als sie den für heute um 23:45 Uhr angesetzten gemeinsamen Tanz kategorisch ablehnte. Lugner solle dabei lieber mit Kims Mutter vorliebnehmen: "Ich schaue beim Tanzen lieber zu."

Als sie zuvor jedoch Autogramme im Einkaufszentrum des Baulöwen gab, habe Kim über die Gastfreundlichkeit Lugners geschwärmt. Ob ihre Reserviertheit also weniger an ihrem Gastgeber, sondern nur an ihrem Jetlag lag? Ganz brav gab sie zumindest zu: "Ich fühle mich sehr geehrt, zu diesem außergewöhnlichen Event eingeladen zu sein."


Wie gut kennt ihr die US-Amerikanerin? Hier könnt ihr euer Wissen testen:

Kim KardashianBrian Prahl / Splash News
Kim Kardashian
Richard Lugnerranco Gulotta/WENN.com
Richard Lugner
Kim Kardashian und Kris JennerBrian Prahl / Splash News
Kim Kardashian und Kris Jenner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de