Ihr TV-Comeback mit ihrer eigenen Modeshow mag zwar geplatzt sein, doch deshalb hat Claudia Schiffer (43), Deutschlands wohl berühmtester Model-Export, noch lange keine unmoralischen Angebote nötig! Die Geschichte hinter einem besonders ominösen Antrag erzählte das Supermodel jetzt im britischen Fernsehen.

In einer Talkshow des TV-Senders ITV gab Claudia die kuriose Story zum Besten und zeigte, dass sie nicht nur ein gesundes Selbstwertgefühl hat, sondern auch genügend Selbstbewusstsein, um NEIN zu sagen. Und zwar zu einem unmoralischen Angebot eines arabischen Prinzen im Jahr 2010. Der wollte damals ein Date mit der schönen Blondine. "Ich habe schon Unmengen von seltsamen Einladungen bekommen, aber die merkwürdigste kam von einem arabischen Prinzen," erzählte Claudia in der TV-Sendung. "Er fragte, ob er mich für ein Dinner mieten könne, für eine Million Pfund [damals rund 1,1 Millionen Euro!]." Was für ein Angebot! Man muss wohl Supermodel sein, um solch "lukrative Geschäfte" eingehen zu können... Doch Claudia hat ihren Stolz - auch damals schon: "Ich lehnte ab - und ein anderes Supermodel ergriff die Gelegenheit."

Nur, welches? Das enthüllte das deutsche Supermodel nicht. Doch Claudia fügte hinzu: "Es geht nicht immer nur um's Geld. Ich möchte mich einfach auf der Straße sehen lassen können und stolz sein auf das, was ich tue." Sicher ist, dass die Dreifach-Mama Claudia im Mai desselben Jahres 2010 ihr drittes Kind, Tochter Cosima, zur Welt brachte. Und kurz zuvor hatte sie hochschwanger auf der deutschen Ausgabe der Vogue posiert - natürlich schön und stolz wie immer!

Wie gut kennt ihr euch mit dem Leben des berühmten deutschen Supermodels aus? Zeigt euer Wissen hier:

Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer in Santa Monica
Getty Images
Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer in Santa Monica
Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld in Madrid
Getty Images
Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld in Madrid
Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld in Berlin
Getty Images
Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de