Die deutsche Filmbranche hat ein großes Talent verloren. Karl Baumgartner, einer der bedeutendsten Produzenten und Filmverleihern Deutschlands, der in diesem Jahr zu den Siegern der Berlinale zählte, ist gestorben.

Wie stol.it meldet, litt Karl Baumgartner an einer schweren Krankheit, der er am Dienstag in Frankfurt leider erlag. Der 1949 geborene Produzent ist unter anderem bekannt für die Gründung der Produktionsfirma Pallas Film. Zu seinen Filmen gehörten Werke wie "Luna Papa", "Frühling, Sommer, Herbst, Winter... und Frühling", "Vertraute Fremde". Zudem war Baumgartner Mitglied der Deutschen Filmakademie, der Europäischen Filmakademie und der Asian Film Academy.

Zu den Ersten, die sich öffentlich zum Tod von Karl Baumgartner äußerten, zählt Moritz Bleibtreu (42), der gemeinsam mit Baumgartner an dem Film "Luna Papa" arbeitete und offenbar eine gute Freundschaft zu dem gebürtigen Italiener pflegte. "Ich bin sehr, sehr traurig. Gute Reise lieber Baumi - Du warst einer der größten die ich je zu meinen echten Freunden zählen durfte. Alles wird gut. Karl Baumgartner 1949-2014", meldete sich der Schauspieler auf seiner Facebook-Seite zu Wort.

Moritz Bleibtreu im Februar 2018
Getty Images
Moritz Bleibtreu im Februar 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de