Sein Auftritt bei DSDS wurde nicht nur mit Spannung erwartet, sondern auch im Vorfeld heftig diskutiert. Dass Menowin Fröhlich (26) nach seinen Skandal-Schlagzeilen noch einmal auf die Castingbühne zurückkehren durfte, gefiel schließlich nicht jedem - auch wenn die diesjährigen Kandidaten von dem prominenten Besuch hellauf begeistert waren. Doch Menowin schaffte es mit seinem Comeback-Auftritt, für sensationelle Stimmung im Studio zu sorgen und die Menge zum Toben zu bringen.

Schon bevor der Ex-Kandidat die Bühne betrat, kündigte Moderatorin Nazan Eckes (37) an: "Jetzt kommt ein Moment, der DSDS-Geschichte schreiben wird!" Und mit dieser Aussage könnte sie tatsächlich recht behalten, denn bis auf Menderes (29) ist eigentlich noch kein ehemaliger Teilnehmer in so einer fulminanten Art und Weise in die Show zurückgekehrt. Sowohl für seine Stimme als auch seine gekonnten Moves wurde Menowin in der Vergangenheit stets gelobt und daran konnte der Sänger auch bei dieser Performance anknüpfen. Dieter Bohlen (60) stürmte sogar auf die Bühne, um seinen einstigen Schützling willkommen zu heißen und zeigte sich von dessen Leistung absolut beeindruckt.

Doch könnt ihr die Meinung des Pop-Titans teilen? Wie euch der Auftritt von Menowin gefallen hat, könnt ihr uns im Voting sagen!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Aneta Sablik, Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Dieter Bohlen, Luca Hänni und Menowin Fröhlich
Monika Fellner
Aneta Sablik, Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Dieter Bohlen, Luca Hänni und Menowin Fröhlich
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Mathis Wienand/Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Menowin Fröhlich 2014 beim DSDS-Konzert in Wien
Monika Fellner/Getty Images
Menowin Fröhlich 2014 beim DSDS-Konzert in Wien
Mehrzad Marashi, Daniel Hoffmann und Menowin Fröhlich beim DSDS-Halbfinale 2010
Getty Images
Mehrzad Marashi, Daniel Hoffmann und Menowin Fröhlich beim DSDS-Halbfinale 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de