Nur wenige Tage ist es her, dass die Trennung von Gwyneth Paltrow (41) und Chris Martin (37) offiziell wurde. Dass beide die Öffentlichkeit nun meiden und sich ein bisschen zurückziehen, ist verständlich. Doch besonders Gwyneth scheint in nächster Zeit kürzer treten zu wollen, um sich wieder mehr ihren Kindern zu widmen.

"Ich muss wieder eine Mama sein... Ich habe eine Regel, dass ich nur etwa einen Film pro Jahr drehe, deshalb kann ich jetzt für eine Weile nicht arbeiten, aber ich entwickle trotzdem einige Ideen, arbeite an Ort und Stelle und erziehe die Kinder", sagte sie gegenüber E! News. Das Statement gab Gwyneth zwar schon vor der Trennungsnachricht ab, trotzdem scheint es in irgendeiner Form mit der veränderten Familiensituation zusammenzuhängen. Schließlich werden sich die beiden Ehepartner sicherlich auch räumlich trennen, was einen deutlichen Einschnitt für die gemeinsamen Kinder bedeutet.

Klar, dass Gwyneth für ihre zwei Kids in dieser Zeit da sein möchte."Ich denke, es ist anders, wenn man einen Bürojob hat, denn es ist Routine und man kann all das ganze Zeug am Morgen tun und dann kommt man am Abend nach Hause. Wenn man gerade einen Film dreht, ist es wie 'Du musst jetzt sofort für zwei Wochen nach Wisconsin fahren' und dann arbeitet man 14 Stunden am Tag und dieser Teil ist sehr schwierig. Ich denke, einen geregelten Job zu haben und eine Mutter zu sein, ist nicht so. Natürlich gibt es auch Herausforderungen, aber es ist nicht wie am Set."

Wie gut wisst ihr eigentlich über Gwyneth Bescheid? Macht zum Test unser Quiz!

Chris MartinWENN
Chris Martin
Gwyneth PaltrowWENN
Gwyneth Paltrow
Kim Kardashian, Kourtney Kardashian, Kris Jenner und Corey Gamble bei der "Balmain"-Show, 2017Pascal Le Segretain / Getty Images
Kim Kardashian, Kourtney Kardashian, Kris Jenner und Corey Gamble bei der "Balmain"-Show, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de