Bekannt als Italiens einstiger "Bunga Bunga"-Ministerpräsident, hat Silvio Berlusconi (77) noch so einigen Schlamassel am Hals. Und das in Form mehrerer Prozesse, bei denen noch um die jeweilige Festellung seiner Schuld gerungen wird. Im vergangenen Jahr wurde zumindest in einem Fall entschieden: Berlusconi sollte für ein Jahr in den Knast. Doch den wird der partyfreudige Politiker einmal mehr nicht von innen sehen. Denn diese Haftstrafe für Berlusconi wurde nun aufgehoben!

In dem Prozess ging es darum, dass der italienische Ex-Premier vertrauliche Informationen über einen Bankenskandal abgehört und an die Medien weitergegeben hatte. Nach dem Haft-Urteil gegen ihn im März vergangenen Jahres war Berlusconi in Berufung gegangen. Und das, wie die Agentur Reuters nun berichtete, offenbar erfolgreich: Denn die Tat ist mittlerweile verjährt. So muss Berlusconi zwar eine Strafzahlung leisten, doch ins Kittchen wandert er erstmal nicht.

Schon wieder davongekommen! Da man in Italien ab einem Alter von 75 Jahren Haftverschonung beantragen kann, ist es sowieso eher unwahrscheinlich, dass Berlusconi jemals hinter Gittern landet. Doch Stress mit der italienischen Justiz hat er weiterhin: Im April steht eine Entscheidung an, ob Berlusconi wegen Steuerbetrugs unter Hausarrest gestellt wird oder ein Jahr Sozialdienst leisten darf. Und im Juni geht der Prozess um seinen Sex mit der minderjährigen Prostituierten Ruby in eine neue Runde!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de