Vor wenigen Wochen bestätigte Claudia Effenberg (48) die Trennung von Ehemann Stefan (45). Jetzt spricht die 49-Jährige erstmals darüber, was wirklich passiert ist und wie es überhaupt zum Liebes-Aus kam.

"Es war im Herbst, als mir klar wurde, dass ich so nicht weitermachen kann. Es war kein bestimmter Tag und kein bestimmter Anlass, weshalb ich Stefan verlassen wollte. Ich war einfach nicht mehr glücklich mit unserem Leben", erzählte Claudia im Interview mit Bunte. Dass die Designerin nicht mehr glücklich war, lag überwiegend an den verschiedenen Lebensvorstellungen. Während Claudia ein lebensfroher Mensch ist, der auch mal gerne ausgeht, soll Stefan sich zurückgezogen haben. "Wir waren ja nur noch in unserem Haus in Straßlach. Abends lagen wir vorm Fernseher und sind um 21 Uhr eingeschlafen."

Auch für den Facebook-Post, der im Februar dieses Jahres für ordentlich Verwirrung sorgte, hat Claudia eine Erklärung: "Ich musste unsere Trennung bei Facebook verkünden. Es war ein Befreiungsschlag für mich. Ein Paukenschlag. Mir glaubt doch sonst niemand, dass ich es ernst meine. Mir ist es wichtig, dass die Trennung ausgesprochen ist. Ich will nicht mehr schauspielern müssen bei Freunden oder unseren Familien." Doch letztendlich blieb Stefan am Morgen nach dem Post keine andere Wahl mehr, als Claudia zu glauben, dass sie die Beziehung tatsächlich beendet. Im Rosenkrieg scheint die Liebe der beiden allerdings nicht zu enden - diesen Eindruck vermittelte zumindest der erste gemeinsame Auftritt nach der Trennungs-News.

Wie glücklich Claudia seit der Trennung ist, seht ihr noch einmal in der folgenden "Coffee Break"-Ausgabe!

[Folge nicht gefunden]
Stefan und Claudia Effenberg 2009
Getty Images
Stefan und Claudia Effenberg 2009
Stefan und Claudia Effenberg im März 2017
Getty Images
Stefan und Claudia Effenberg im März 2017
Claudia Effenberg im September 2017
Getty Images
Claudia Effenberg im September 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de