Ohje, was hat sich Mad Men-Star Vincent Kartheiser (34) denn da bei seiner neuen Frisur gedacht? Hat er sich etwa nach dem Gang zum Friseur nicht im Spiegel angeschaut oder gar eine Wette verloren? Auf jeden Fall hat er sich den Haaransatz abrasiert und somit seine Stirn vergrößert - selbst angelegte Geheimratsecken sozusagen.

Mit dieser Frisur ist Vincent zur Premierenparty der siebten und letzten "Mad Men"-Staffel erschienen. Und hat ohne mit der Wimper zu zucken für die Fotografen am roten Teppich posiert. Aber keine Angst: Wirklich ernst meint der Schauspieler sein Umstyling nicht. Eingefleischte Fans der Dramaserie werden das wohl auch wissen, denn Pete Campbell, der in der Serie von Vincent dargestellt wird, verliert mit zunehmendem Alter immer mehr Haare. Jetzt wachsen die abrasierten Haare des Schauspielers gerade nach und Vincent muss wohl oder übel durch diese unschöne Phase durch. Vielleicht trägt er ja beim nächsten Auftritt einen Hut. Wäre auf jeden Fall eine sinnvolle Investition. Für seine Rolle in "Mad Men" hat Vincent übrigens auch freiwillig zwölf Kilo zugenommen, wie E! Online berichtet. Er hat's gelassen genommen und habe, wie er bestätigt, einfach angefangen zu essen wie ein Schwein.

Was seine Verlobte Alexis Bledel (32) wohl dazu sagt?! Attraktiv wirkt Vincent mit seiner Selfmade-Halbglatze ja irgendwie nicht mehr. Aber die letzte Staffel müsste ja bald abgedreht sein und wie sagt man so schön: Auf die inneren Werte kommt es an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de