Anzeige
Promiflash Logo
Hape Kerkeling: Deshalb sagte er "Wetten, dass" abGetty ImagesZur Bildergalerie

Hape Kerkeling: Deshalb sagte er "Wetten, dass" ab

7. Apr. 2014, 8:03 - Promiflash Redaktion

Die Moderation von Wetten, dass..? ist - beziehungsweise war - ein echter Knochenjob. Thomas Gottschalk (63) absolvierte ihn scheinbar mühelos, Markus Lanz (45) musste während seiner kurzen Phase als Frontmann der TV-Institution echte Federn lassen. Hape Kerkeling (49) bereut seine Entscheidung, den Moderatorenjob bei "Wetten, dass..?" abgelehnt zu haben, bis heute nicht. Warum genau er der Show allerdings eine Absage erteilte, verschweigt er aber bis heute.

Als das ZDF 2011 händeringend einen Nachfolger für Thomas Gottschalk suchte, hatte Programmdirektor Thomas Bellut Kerkeling offen als seinen Favoriten für den Job bezeichnet. Gegenüber Frauke Ludowig (50) sprach Hape nun bei RTL darüber, warum er damals in einer Folge der Sendung verkündet hatte, das Angebot nicht annehmen zu wollen. "Dafür gab es viele Gründe. Einer der Hauptgründe war es, dass ich mir vorgenommen hatte, mit 50 keine große Show mehr zu machen", erklärte der Entertainer. Hape, der dieses Jahr am 9. Dezember seinen 50. Geburtstag feiert, steht inzwischen bereits 30 Jahre auf der Showbühne - das reiche seiner Ansicht nach. Nun wolle er sich langsam zurückziehen.

Doch dies war nicht die einzige Motivation, damals den ZDF-Job abzulehnen. "Interne Gründe", über die er nicht sprechen dürfte, hätten ihn ebenfalls daran gehindert. Übrigens hatte Hape bereits 1992 ein Angebot des ZDFs für die "Wetten, dass..?"-Moderation abgelehnt. Damals hatte zunächst Wolfgang Lippert übernommen, bevor Gottschalk 1993 zur Show zurückkehrte. Ob die Geschichte der Show mit Hape an der Spitze anders verlaufen wäre?

Getty Images
Hape Kerkeling, Entertainer und Komiker
Getty Images
Daniel Hartwich, Pascal Hens und Ekaterina Leonova
Getty Images
Frank Spothelfer und Birgit Schrowange 2019 in Düsseldorf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de