Justin Bieber (20) könnte im Augenblick mehr Glück als Verstand haben: Obwohl er bei einem illegalen Autorennen verhaftet wurde, und das auch noch in sichtlich desolatem Zustand, verhandeln seine Anwälte gerade mit der Staatsanwaltschaft. Läuft alles glatt, bleibt für Justin am Ende wohl nur eine Bewährungsstrafe von einem Jahr zu verbüßen. Dass sich Justin überhaupt noch in solche Schlamassel reiten kann, ist ohnehin ein Wunder: Wie nun bekannt wurde, wäre vor einigen Monaten fast eine Überdosis Sizzurp zu seinem Verhängnis geworden.

Denn es ist unbestritten, dass Justin einen ganzen Haufen Geld ausgibt, um sich mit Marihuana und dem Hustensaft-Gebräu Sizzurp zu versorgen. Dabei soll es laut eines Insiders in seiner Villa so heftig zur Sache gehen, dass es einmal wirklich zu einer Notsituation gekommen sei. "Er hat es mit dem Sizzurp total übertrieben. Freunde steckten ihn in eiskaltes Wasser, damit er wieder zu sich kam. Sie haben ihn dazu gebracht, sich zu übergeben", so die Quelle gegenüber Life & Style. Seine Partys, die gut und gerne bis sechs Uhr morgens dauern, sind scheinbar immer das reinste Gras- und Alkohol-Eldorado.

Was soll bei diesen Eskapaden bloß noch herauskommen? Hoffentlich bekommt Justin bald wieder die Kurve. Welche schrägen Facts kennt ihr noch über den Bieber? Testes es hier:

Justin Bieber und Stephen Baldwin
Jason Merritt/Getty Images; Stephen Lovekin/Getty Images
Justin Bieber und Stephen Baldwin
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de