Nachdem Avril Lavigne (29) musikalisch eine Weile nichts von sich hören ließ, ist sie nun wieder auf dem Vormarsch und präsentierte vor Kurzem ihre neue Single "Hello Kitty", die eine Liebeserklärung an die asiatische Kätzchen-Marke sein soll. Das Video dazu wurde bunt und schrill - und sorgt jetzt für jede Menge böser Kommentare!

Von vielen Seiten der Medien sowie Usern sozialer Netzwerke wird einfach nur gemeint, "Hello Kitty" sei musikalisch gesehen ein Reinfall, weil der Text einfallslos daherkomme und selbst Kesha (27) das Auto-Tuning besser beherrsche. Der krasseste Vorwurf ist jedoch, der Clip sei rassistisch. Denn man bekomme nichts als übertrieben dargestellte Klischees der japanischen Kultur zu sehen und die Tänzerinnen im Hintergrund seien nur schmückendes Beiwerk für den Star Avril. Die Sängerin reagierte heute auf Twitter einfach nur belustigt: "RASSISTISCH??? DASS ICH NICHT LACHE!!! Ich liebe die japanische Kultur und ich verbringe die Hälfte meiner Zeit in Japan."

Was sagt ihr zu den Vorwürfen, Avril Lavignes Musikvideo sei rassistisch? Nehmt an unserem Voting teil!

Avril Lavigne in Seoul, 2014
Chung Sung-Jun/Getty Images
Avril Lavigne in Seoul, 2014
Avril Lavigne im Februar 2019
Getty Images
Avril Lavigne im Februar 2019
Avril Lavigne bei der Pre-Grammy Gala 2016
Getty Images
Avril Lavigne bei der Pre-Grammy Gala 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de