Im März präsentierte Lea Michele (27) ihre neues Album "Louder". Mit der Arbeit daran gelang es ihr, mit dem Tod ihres Freundes Cory Monteith (✝31) fertig zu werden. Der Schauspieler war im Juli 2013 an einer Überdosis Drogen gestorben und wurde nur 31 Jahre alt.

Für Lea Michele war die bekannte Sängerin und Songschreiberin Sia Furler (38) in der Zeit eine große Hilfe, um über den Verlust hinwegzukommen. Furlers Freund Dan kam ebenfalls früh ums Leben; er starb in den 1990er Jahren bei einem Autounfall. Der Tod ihrer Partner schien die beiden Frauen bei ihrer Arbeit zu verbinden. Denn in Furler fand der Glee-Star nicht nur Trost, sondern auch eine große Unterstützung.

Lea Michele wollte einen sehr persönlichen Song über Cory Monteith und Sia Furler, die schon Tracks für Stars wie Rihanna (26), Britney Spears (32) und Christina Aguilera (33) geschrieben hat, half ihr dabei. Während eines zweistündigen Gesprächs hatte ihr Lea von ihren Erlebnissen erzählt, heißt es im New York Times Magazine. Furler machte sich Notizen und präsentierte der Sängerin später eine erste Version des Songs, die Lea sogar zum Weinen brachte. Am Ende entstand "If You Say So". Es sind die letzten Worte, die Cory Monteith zu seiner Freundin sagte.

Nikki Nelson/WENN.com
Lea MicheleSIPA/WENN.com
Lea Michele
Lea Michele und Cory MonteithVisual/WENN.com
Lea Michele und Cory Monteith


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de