Wenn man so begehrt, umjubelt und gefeiert ist wie die fünf Herren von One Direction, ist kein einziger Bodyguard zu viel des Guten: Rund einhundert Mann beschützen die jungen Musiker mittlerweile. Sicherheit wird bei Harry Styles (20) und seinen Jungs offensichtlich sehr groß geschrieben. Bei ihrem letzten Auftritt in Lima in Peru hätte man allerdings ein wenig mehr darauf achten sollen, dass den Fans nichts passiert. Dort mussten nämlich nach einem Gig der Boyband 47 Personen ärztlich versorgt werden.

Der Grund dafür ist denkbar simpel wie vorhersehbar: Um den Sängern möglichst nahe zu sein, setzte sich die Zuschauermasse Richtung Bühne in Bewegung. Dabei wurde das Gedränge so heftig, dass die One Direction-Jungs ihrem Publikum sogar drohten, von der Bühne zu gehen, sollten sich die Fans nicht beruhigen. Laut einem Bericht der Daily Mail half dies aber nicht wirklich, das Ergebnis: Knapp 50 Verletzte, die in provisorischen Erste-Hilfe-Stationen versorgt werden mussten. Einige davon erlitten offensichtlich eine Asphyxie, was einen Zustand von Atemdepression bis zum Atemstillstand beschreibt. Erst die freiwillige Feuerwehr vor Ort brachte die Situation wieder unter Kontrolle.

Ist der Hype um One Direction an euch ebenfalls nicht spurlos vorbeigegangen? Wie gut ihr die fünf smarten Briten kennt, testet ihr ganz einfach hier aus:

Liam PayneTwitter/ Liam Payne
Liam Payne
Liam Payne, Zayn Malik, Niall Horan, Harry Styles und Louis Tomlinson (v.l.)TRY CW/WENN.com
Liam Payne, Zayn Malik, Niall Horan, Harry Styles und Louis Tomlinson (v.l.)
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de