Nachdem sich Meltem Acikgöz (24) im DSDS-Finale gegenüber Aneta Sablik (25) geschlagen geben musste, hieß es erstmal heimfahren für die Zweitplatzierte. Zu ihren ersten Handlungen in der Heimat zählte sie einen Besuch bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber. Aber wie hat sie sich vor ihrer DSDS-Zeit beim Burgerbraten und Co. angestellt? Promiflash fragte bei ihrer ehemaligen Chefin nach.

Was uns Meltems Vorgesetzte noch erzählt hat, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Ausgabe anschauen.

Restaurantleiterin Karin Wons verriet gegenüber Promiflash, wodurch sich Meltem bei ihrer Arbeit auszeichnete. "Meltem hat das Geschick, Geschirr fallen zu lassen. Man könnte drauf wetten, wenn es im McCafé geklirrt hat, haben wirklich alle Kollegen gerufen: 'Meltem'. Weil jeder wusste, es konnte nur Meltem gewesen sein", so die Vorgesetzte.

Nun könnte man meinen, dass solch ein Ungeschick den meisten Arbeitgebern auf die Nerven geht, doch scheinbar nicht der Chefin der DSDS-Teilnehmerin. Sie resümierte: "Es war schon immer lustig gewesen!"

[Folge nicht gefunden]
Meltem Acikgöz(c) RTL / Stefan Gregorowius
Meltem Acikgöz
Meltem AcikgözRTL / Stefan Gregorowius
Meltem Acikgöz
Meltem AcikgözRTL / Stefan Gregorowius
Meltem Acikgöz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de