Lange hat sie dafür kämpfen müssen, doch jetzt kann Ariel Winter (16) wieder nach vorn blicken. Sie hat den Sorgerechtsstreit gewonnen und darf bei ihrer älteren Schwester Shanelle wohnen bleiben, der bereits vorübergehend das Sorgerecht übertragen wurde. 2012 hatte der "Winter's Bone"-Star ihrer Mutter Crystal Workman vorgeworfen, sie emotional und körperlich zu misshandeln. Die jedoch hatte die Vorwürfe des Missbrauchs immer wieder abgestritten.

Bevor es im Gericht allerdings zum großen Prozess kam, konnte man sich bereits im Vorfeld einigen. Workman wollte darauf verzichten, ihre elterlichen Rechte zurückzubekommen, wenn ihre Tochter sich ein mitgebrachtes Video anschauen würde. Dies zeigte Familienbilder aus der Kindheit der Schauspielerin. Ihre Mutter sah das Video als letzten verzweifelten Versuch, die Meinung ihrer Tochter über das Zusammenleben mit ihrer älteren Schwester zu ändern.

Sowohl Ariel als auch ihre Schwester hatten Tränen in den Augen als sie die Bilder sahen, doch ihre Meinung änderte die Schauspielerin durch das Anschauen nicht. Der Richter unterzeichnete am Ende die dauerhafte Vormundschaft für Shanelle. Ariels Vater Glenn Workman wird bis zu ihrem 18. Lebensjahr die Finanzen seiner Tochter überwachen. In einer gemeinsamen Erklärung heißt es: "Die Familie hat diesen Konflikt hinter sich gelassen."

Nolan Gould, Ariel Winter, Jesse Tyler Ferguson, Sarah Hyland bei den "Critics' Choice Awards 2016"Matt Winkelmeyer / GettyImages
Nolan Gould, Ariel Winter, Jesse Tyler Ferguson, Sarah Hyland bei den "Critics' Choice Awards 2016"
Ariel Winter (links) und Sofia Vergara bei einem Event in HollywoodAlberto E. Rodriguez/GettyImages
Ariel Winter (links) und Sofia Vergara bei einem Event in Hollywood
Shanelle Gray und Ariel WinterAriel Winter / Twitter
Shanelle Gray und Ariel Winter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de