Anfang des Jahres überraschte Ellen Page (27) mit ihrem plötzlichen Coming-out. Auf einer Veranstaltung, die homosexuellen Teenagern Mut machen sollte, verkündete die Juno-Darstellerin, dass sie lesbisch sei. Bei Ellen DeGeneres (56) sprach die Schauspielerin nun zum ersten Mal über das, was während dieser Rede in ihr vorging.

Der ebenfalls homosexuellen Talkmasterin erzählte Ellen, welchem Gefühlschaos sie ausgeliefert war, bevor sie ihre Rede hielt. "Ich war so aufgeregt, wie ich es in meinem Leben noch nie gewesen bin. Meine größte Sorge war, eine Panikattacke zu bekommen, aber ich war so bereit, es zu tun. Es war eine Kombination aus diesem Reiz, es endlich in meinem Leben zu tun, weil ich dazu bereit war, und der Dankbarkeit dafür, es endlich tun zu können."

In der Moderatorin hat die 27-Jährige auch eine verständnisvolle Zuhörerin gefunden. Immerhin liegt deren Outing schon länger zurück und sie weiß, welche Emotionen jemand erlebt, der sich zu diesem Schritt entschließt. Ihr erzählte die Aktrice: "Ich wusste, dass ich eine glücklichere Person sein würde und ich wusste, das ich mich besser fühlen würde."

Das Gespräch der beiden Damen könnt ihr euch gleich hier anschauen.

Ellen Page und Emma Portner im Oktober 2017
Getty Images
Ellen Page und Emma Portner im Oktober 2017
Ellen Page auf der New York Comic Con 2018
Getty Images
Ellen Page auf der New York Comic Con 2018
Ellen Page im Februar 2019
Getty Images
Ellen Page im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de