Boris Becker (46) musste in den letzten Jahren mehr private Schlagzeilen über sich ergehen lassen als Berichte über seine sportliche Karriere: der öffentliche Streit mit Oliver Pocher (36), die Veröffentlichung seiner Skandal-Biografie, die immer wieder kehrenden Gerüchte über Probleme mit seiner Ehefrau Lilly (37). Doch nun scheint der ehemalige Tennis-Spieler - der 49 Turniere im Einzel, darunter dreimal das Turnier von Wimbledon, gewann - endlich wieder berufliche Erfolge feiern.

Doch nicht etwa als aktiver Spieler, sondern als Trainer. Erst seit wenigen Monaten trainiert Boris den Weltranglisten-Zweiten Novak Djokovic (26). Der Serbe schlug seinen Gegner, den Spanier Rafael Nadal, im Finale in Rom mit 4:6 und zweimal 6:3, berichtet unter anderem Kicker Online. Zuvor verpasste Novak zwar das Finale in Australien, Dubai und Monte Carlo, doch jetzt gilt er als einer der Favoriten für die French Open nächste Woche. Für Boris bedeutet der Sieg seines Schützlings den ersten Titel als Trainer. Bleibt zu hoffen, dass es auch so erfolgreich weiter geht und der 46-Jährige in Zukunft wieder mehr Aufsehen durch den Sport erregt.

Was wisst ihr alles über die Tennis-Legende? Testet eure Kenntnisse im Quiz!

WENN
Boris Becker und Novak DjokovicWENN
Boris Becker und Novak Djokovic
Novak DjokovicWENN
Novak Djokovic


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de