Ob die Krankenhaus-Serie In aller Freundschaft das ARD-Sorgenkind Verbotene Liebe retten kann? Zumindest hat sich der Sender nun dazu entschieden, [Artikel nicht gefunden] und so dem Zuschauer eine spannende Entwicklung zu präsentieren. In der Sachsenklinik scheint es also im Gegensatz zu "Verbotene Liebe" keine Probleme zu geben, die Serie ist weiterhin auf Erfolgskurs und Schauspielerin Jutta Kammann (70) weiß auch, wieso.

"Den Erfolg macht das Konzept aus. Das ist eben eine Family-Klinik-Hospital-Serie. Dass die Gewichtung auf beidem ist - und dass die Krankenfälle in sich abgeschlossen sind, aber die Familiengeschichten weitergehen", erklärte sie im Interview mit Promiflash. Jutta Kammann spielt in "In aller Freundschaft" die Oberschwester Ingrid Rischke und die muss es ja schließlich wissen. Hoffentlich schafft es ja auch "Verbotene Liebe" wieder, die Kurve zu kriegen. Vielleicht braucht es ja nur ein paar Ärzte...

Wenn ihr sehen wollt, wie sich die VL-Darsteller am Set von IaF so machen, könnt ihr das in der folgenden "Coffee Break"-Ausgabe tun.

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de