Wie gestern bekannt wurde, hat "The Shield"-Schauspieler Michael Jace (48) seine Frau erschossen. Tragischerweise sahen sogar seine beiden kleinen Kinder die schreckliche Tat an. Doch offenbar war es nicht das erste Mal, dass Michael gewalttätig wurde. Bereits seiner Ex-Frau, Jennifer Bitterman, gegenüber soll er handgreiflich geworden sein.

In den Scheidungspapieren von 1997 behauptete ein Freund von Jennifer, dass sie persönlich Michael dafür anklage, sie gewürgt und gegen eine Wand geschlagen zu haben, wie TMZ berichtet. Auch bei diesem Gewaltverbrechen war ein Kind zugegen: Der sechs Monate alte Sohn lag im Nebenzimmer und schrie. Der Freund erklärte in den Unterlagen weiter, dass Michael tobte und außer Kontrolle gewesen war: "Das Ausmaß seiner Wut zu sehen, war eines der furchteinflößendsten Dinge, die ich je gesehen habe."

Unterdessen wird über Michaels mögliches Motiv spekuliert. Laut Radar Online hatte der Schauspieler Geldprobleme. Im Jahr 2011 soll er Schulden in Höhe von 500.000 bis 1 Million Dollar angesammelt haben. Die Polizei ermittelt in dem Mordfall derzeit weiter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de