Es ist noch nicht mal einen Tag her, seit sich Kim Kardashian (33) und Kanye West das Ja-Wort gegeben und sich für ein gemeinsames Leben "bis dass der Tod sie scheidet" entschieden haben. Doch wie das nicht nur in Hollywood eben manchmal so ist: Die geplant ewige Liebe hält oft nur einen Bruchteil der Lebenszeit. Auch Kim Kardashian musste bereits zwei Mal feststellen, dass ein Trauschein keine Garantie für eine glückliche Beziehung ist.

2000 heiratete sie den Musikproduzenten Damon Thomas (43) in Las Vegas, 2004 folgte die Scheidung. Im August 2011 trat sie dann mit Kris Humphries (29) vor den Altar, doch nur 72 Tage später reichte sie erneut die Scheidung ein. Kann es also jetzt mit Kanye klappen? Erste Presse-Stimmen stehen auch dieser Ehe skeptisch gegenüber. So titelt dlisted: "Lasst den Scheidungs-Countdown beginnen: Kim und Kanye wurden heute in Florence endlich vor-geschieden!" Die beiden tun mit ihrer Mega-Hochzeit allerdings alles, um die bisherigen Eheschließungen zu toppen und derartige Gerüchte im Keim zu ersticken. Die Zeit wird zeigen, ob aller guten Dinge wirklich drei sind...

Hier seht ihr, wie die Hochzeitsvorbereitungen in Paris abliefen:

[Folge nicht gefunden]
Kim Kardashian und Kris HumphriesWENN
Kim Kardashian und Kris Humphries
WENN
Instagram/ Giancarlo Giammetti


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de