Nachdem Katie Price (36) erfahren hatte, dass sie ihr Gatte Kieran Hayler betrogen hatte, zog sie sofort eine schwerwiegende Konsequenz: Sie reichte die Scheidung ein! Auch der Ehemann der Dame, mit der sich Katies treuloser Angetrauter vergnügte, zog nun mit derselben Entscheidung nach. Offensichtlich muss in Kieran nichtsdestotrotz immer noch die Hoffnung bestehen, er könnte die Sache mit seiner Frau doch zum Positiven wenden: In einem Tweet, den er ihr anlässlich ihres Geburtstages schickte, bettelte er geradezu darum, dass sie ihm noch eine Chance geben möge. Wie es aussieht, ist das aber eher unwahrscheinlich.

Dazu muss man sich nur das Profil des prallen Busenwunders auf Twitter ansehen, wo sie neuerdings gerne Links auf Sprichwörter mit eindeutiger Botschaft in Richtung ihres Noch-Ehemannes postet. So kommentiert sie den Satz "Das Traurigste an Betrug ist, dass er niemals von deinen Feinden begangen wird" sehr lakonisch mit "Genau so war es". Noch am selben Tag bezeichnet sie die Weisheit "Es braucht Jahre, um Vertrauen aufzubauen, Sekunden, um es zu brechen und für immer, um es zu reparieren" als "soooo wahr". Da muss es ja um ihren ehebrecherischen Kieran gehen - und vermutlich auch um die beste Freundin, die an dem Verrat ja gleichermaßen beteiligt war. Klingt also ganz und gar nicht danach, als ob sich Katie nochmals von den schmalzigen Worten ihres Ehemannes erweichen ließe...

Wie gut kennt ihr das Starlet? Im folgenden Quiz könnt ihr es herausfinden:

Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Jeff Spicer/Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Peter Andre und Katie Price im  The Soho Hotel in London, 2009
Gareth Cattermole/Getty Images
Peter Andre und Katie Price im The Soho Hotel in London, 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de