Schon seit fast 15 Jahren läuft Wer wird Millionär im deutschen Fernsehen. Die Sendung ist eigentlich bei Jung und Alt allseits beliebt, doch in letzter Zeit hakt es ein wenig: Die Quoten waren in den vergangenen Wochen nicht mehr ganz zufriedenstellend. Das gestrige Überraschungsspecial verschaffte aber Abhilfe.

Hättet ihr gerne häufiger ein bisschen mehr Abwechslung bei WWM? Teilt es uns in dieser Umfrage mit:

Denn gestern flog Günther Jauch (57) mit seiner Quizshow problemlos an die Quotenspitze und ließ alles andere hinter sich. Über zwei Stunden Unterhaltung und vier glückliche, zuvor unwissende, Gewinner - unter ihnen ein Lehrer, der von seiner neunten Klasse in die Ehe geschickt wurde - brachte das Überraschungsspecial mit sich. Laut einer Pressemitteilung von RTL sahen durchschnittlich 6,65 Millionen Zuschauer die Sendung, das ist ein Marktanteil von 21,8 Prozent. In der Spitze schalteten bis zu 7,96 Millionen Zuschauer ein. Das waren fast zwei Millionen Quizliebhaber mehr als am Montag zuvor, an dem eine ganz normale Ausgabe von "Wer wird Millionär" lief. Schon seit Anfang des Jahres schalteten nicht mehr so viele Zuschauer zur allmontaglichen Ratestunde ein.

Nach einem Prominentenspecial von WWM am kommenden Montag geht es in die Sommerpause. Mit dabei: Waldemar Hartmann (66), Christoph Daum (60), Wolfgang Bosbach (61) und Carmen (49) und Robert Geiss (50). Ob das auch so gut laufen wird, steht noch in den Sternen. Das letzte Prominentenspecial im November holte zwar auch keine schlechten Quoten, kam aber nicht an die des gestrigen Specials ran.

Günther JauchRTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch
RTL/ Frank Hempel
RTL/ Frank Hempel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de