Das Festival Rock am Ring gehört für alle passionierten Fans von Freiluftveranstaltungen jeden Sommer dazu wie Weihnachten zum Winter. Doch bereits vor zwei Jahren musste man als treuer Besucher dieser Veranstaltung bangen: Probleme mit der Location gefährdeten den Fortbestand des Musikevents. Und nun folgt der richtige Schock: 2014 soll es ein letztes Mal zum heftigen Treiben auf dem Nürburgring gehen. Der Grund dafür ist, dass der Vertrag mit dem Veranstalter von Seiten der neuen Betreiber der Rennstrecke aufgelöst wurde.

Dies bestätigte Marek Lieberberg, der es 1985 schaffte, die Großveranstaltung fest in der Eifel zu etablieren, laut eines Berichtes der dpa: "Es wird die letzte Veranstaltung dort sein." Ab kommendem Jahr wird man sich um einen neuen Austragungsort bemühen, dennoch wird "Rock am Ring" in dieser Form - also an seiner Ursprungsstätte - nicht noch einmal stattfinden. Am Freitagmorgen ist diese Entscheidung gefallen, die neuen Betreiber der Rennstrecke sind offensichtlich dabei, ein eigenes Festival mit einem neuen Veranstalter auf die Beine zu stellen. Inhaltlich soll es laut des Geschäftsführers des Nürburgrings aber keine Veränderungen geben, man sei auch weiterhin zuversichtlich, dass internationale Acts für das neue Festival gefunden werden können.

Robert Trujillo und Kirk Hammett von Metallica
Getty Images
Robert Trujillo und Kirk Hammett von Metallica
Marteria und Casper bei der Verleihung der 1Live Krone 2018
Getty Images
Marteria und Casper bei der Verleihung der 1Live Krone 2018
Jared Followill, Bas­sist der Band Kings of Leon
Getty Images
Jared Followill, Bas­sist der Band Kings of Leon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de