Wenn Politiker, TV-Stars und Sportgrößen unruhig auf ihrem Stuhl hin- und herrutschen und fernab von roten Teppichen und Blitzlichtgewitter nach Worten ringen, dann verspricht das ein mehr als unterhaltsamer Fernsehabend zu werden. Wenn dann sogar noch die Bundeskanzlerin höchstpersönlich mitmischt, handelt es sich selbst bei dem Promi-Spezial von Wer wird Millionär? um eine ganz besondere Ausgabe. Und tatsächlich fungierte am Montagabend keine Geringere als Angela Merkel (59) selbst als Telefon-Joker bei Günther Jauch (57) - zumindest beinahe.

Es wäre DIE TV-Sensation des Jahres gewesen, wäre da nicht die Mailbox der Bundeskanzlerin dazwischen gekommen. Die schaltete sich nämlich ein, als Politiker Wolfgang Bosbach (61) bei der 500.000 Euro-Frage tatsächlich das Handy zückte, um Angela Merkel anzurufen. Auf der Suche nach einem Ersatz für die Kanzlerin, bei der unter anderem Joachim Gauck (74) und Margot Honecker ausschieden, landete Bosbach schließlich ausgerechnet bei Maybrit Illner (49) - Kollegin und Talkshow-Konkurrentin von Günther Jauch. So sorgte die Telefon-Joker-Verwirrung für einige Lacher, auch wenn Maybrit Illner bei der Frage nach einer kultigen DDR-Waschmaschine nicht weiterhelfen konnte und Bosbach schließlich - wie auch sein Vorgänger Waldemar Hartmann (66) - 125.000 Euro für den guten Zweck erspielte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel in Brüssel, Juni 2019
Thierry Monasse/Getty Images
Bundeskanzlerin Angela Merkel in Brüssel, Juni 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de