Es ist gerade ein halbes Jahr her, dass Waldemar Hartmann (66) als Telefon-Joker bei Wer wird Millionär mit seiner falschen Antwort bei einer Fußballfrage zur Lachnummer der Nation wurde. Nun nahm der Moderator selbst auf dem heißen Stuhl gegenüber von Günther Jauch (57) Platz und hatte damit die Chance, seinen Ruf als Sportexperte wiederherzustellen.

Doch bevor Waldemar überhaupt die erste Frage beantworten konnte, musste er noch einmal die Schmach seines Fußball-Fiaskos über sich ergehen lassen - zur hämischen Freude von Günther Jauch und den Zuschauern. "Es war gnadenlos, aber schön, dass du mich heute aufbaust", zeigte sich Waldi einmal mehr schlagfertig gegenüber dem Moderator und bewies auch bei den folgenden Fragen, dass er nicht auf den Mund gefallen ist. Seine Ehre endgültig wiederherstellen und damit beweisen, dass er zurecht eine der bekanntesten deutschen Sportexperten ist, konnte Waldi dann mit der 32.000 Euro-Frage: "In welcher Stadt wurde die deutsche Fußballnationalmannschaft Welt- und Europameister?" Mit seiner Antwort "Rom" lag er dann goldrichtig und die Erleichterung darüber war nicht nur Waldi selbst anzusehen.

Bei der 500.000 Euro-Frage war dann aber Schluss, da wollte der Moderator auch seinem Telefonjoker Harald Schmidt (56) nicht vertrauen. Stolz kann Waldi auf seine Leistung - er gewann 125.000 Euro - aber allemal sein und immerhin konnte er seinen Ruf als Fußball-Experte endlich wiederherstellen.

Waldemar HartmannWENN
Waldemar Hartmann
Ex-Moderator Cedric the Entertainer und Produzent Rich Sirop von "Who Wants To Be A Millionaire?"Getty Images
Ex-Moderator Cedric the Entertainer und Produzent Rich Sirop von "Who Wants To Be A Millionaire?"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de