Wir haben wirklich gedacht, wir haben schon alles von Rihanna (26) gesehen. Dass sie eher vom freizügigen Schlag kommt, hat sie zu zahlreichen Anlässen eindrucksvoll bewiesen. Doch jetzt toppte sie alle bisherigen Nackt-Auftritte bei den CFDA Fashion Awards, wo sie nicht nur eine Auszeichnung als Fashion Ikone erhielt, sondern auch für einen waschechten Nippelgate sorgte.

Hierzulande kennen wir diese Gebärden vor allem von einer Lady: Micaela Schäfer (30) versteht es, zu jeder noch so glamourösen Gelegenheit irgendwie ihre Nippel blitzen zu lassen und hat scheinbar genau das zu ihrer persönlichen Mission gemacht. Rihanna wird jetzt ebenfalls zusehends zur "Nacktschnecke". Nicht nur in ihrer Freizeit, wie kürzlich bei einem Basketballspiel, zieht sie gerne blank, auch bei den jetzt stattgefundenen Mode-Awards benutzt sie Brustwarzen und Po kurzerhand als eindrucksvolle Accessoires.

Dabei wäre das bei diesem Kleid zusätzlicher "Schmuck" doch gar nicht nötig gewesen. Das Kleid, welches von Designer Adam Selman persönlich für sie angefertigt wurde, bestand aus 216.000 Swarowski-Kristallen und funkelte mit dem Blitzlicht um die Wette. Da wäre sie so auch ohne Nippelblitzer ein echter Hingucker gewesen - oder?

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der Met Gala in New York
Jamie McCarthy/ Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der Met Gala in New York
Drake und Rihanna bei den MTV Video Music Awards 2016 in New York City
Getty Images
Drake und Rihanna bei den MTV Video Music Awards 2016 in New York City
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben Stansall / Leon Neal / Getty Images
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Drake und Rihanna bei den MTV Music Video Awards
Getty Images
Drake und Rihanna bei den MTV Music Video Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de