In dem Mord-Skandal vor zwanzig Jahren rund um den ehemaligen Footballstar O.J. Simpson (66) war auch die Kardashian-Familie verwickelt. So war seine Frau, die angeblich von ihm getötet wurde, die damals beste Freundin von Kris Jenner (58). Diese trauert noch heute um Nicole Brown Simpson und erhebt jetzt erneut Vorwürfe gegen den Footballer.

Damals stand O.J. Simpson vor Gericht, wurde jedoch nicht verurteilt. Doch Kris sieht das anders als der Richter damals und klagt an: "Sie wusste ganz genau, was ihr passieren würde", erzählt Kris nun in einem Interview mit NBC News. "Sie sagte mir, dass die Dinge sehr schlecht bei O.J. und ihr stehen. 'Er wird mich umbringen und damit davonkommen'", habe Nicole ihrer Freundin prophezeit. Ob Simpson also doch zu Unrecht freigesprochen wurde? Pikanterweise war dessen Anwalt bei dem damaligen Prozess auch noch Kris früherer Ehemann Robert Kardashian, der auch mit Simpson befreundet war. Es wird sogar gemunkelt, er habe Beweise verschwinden lassen.

Vielleicht gibt sich Kris auch nach all den Jahren eine Mitschuld am Tod ihrer Freundin. Schließlich ahnte sie, dass etwas gewaltig schief lief und Kris Jenner wusste unter Umständen auch mehr über Robert Kardashians Einfluss auf den Fall...


Das Interview mit der traurigen Kris seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:


[Folge nicht gefunden]
Chris Darden im Prozess gegen O. J. Simpson
Getty Images
Chris Darden im Prozess gegen O. J. Simpson
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de