Am Donnerstag erregte die Nachricht von Harrison Fords (71) Unfall am Set von "Star Wars Episode VII" Besorgnis. Der Schauspieler hatte sich bei den Dreharbeiten, die erst vor ein paar Wochen begonnen wurden, am Knöchel verletzt. Dieser ist gebrochen und Harrison musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nun wurde bekannt, wie lange er dem Set fernbleiben und ob das Erscheinungsdatum des Streifens verschoben werden muss.

Ganze acht Wochen fällt Harrison Ford aus, wie The Hollywood Reporter berichtet. Glücklicherweise habe er sich sonst keine Verletzungen zugezogen und es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. Den Produzenten koste der Ausfall allerdings nicht nur viel Geld, auch die Dreharbeiten müssten nun umstrukturiert werden. Da es allerdings noch eine Menge anderer Darsteller gebe und viele Szenen ohne Harrison Ford stattfänden, die nun erst einmal gedreht werden sollen, müsse das Erscheinungsdatum des Blockbusters nicht verschoben werden.

Bis "Stars Wars Episode VII" im Dezember nächsten Jahres erscheinen soll, könnt ihr hier unser Quiz zu Harrison lösen:

Carrie Fisher, Mark Hamill und Harrison Ford bei der Comic-Con InternationalKevin Winter/Getty Images
Carrie Fisher, Mark Hamill und Harrison Ford bei der Comic-Con International
WENN
Harrison FordWENN
Harrison Ford


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de