An diesem Mann scheiden sich die Geister. Die einen (meist Frauen) finden ihn megaheiß, die anderen halten ihn für einen Angeber vor dem Herrn (meist die Herren selbst). Die Rede ist natürlich von Cristiano Ronaldo (29), dessen so perfekte Fassade spätestens nach dem 4:0-Debakel gegen die deutsche Elf bei der WM 2014 zu bröckeln beginnt. Was allerdings wohl niemals an Perfektion einbüßen wird, ist sein stets korrekt frisiertes Haupthaar. Und auch das sorgt nicht nur für begeisterte Blicke.

Einer, der besonders wenig für das Styling des Portugal-Kickers übrig hat, ist Star-Friseur Shan Rahimkhan (41), seines Zeichens selbst Fußballfan und Freund unseres Bundestrainers Joachim Löw (54). Seine Einschätzung zur Frisur des 29-Jährigen - vernichtend! "Ronaldo ist einfach ein Gockel. Er trägt seine Frisur auch genauso. Er trägt einen Undercut und baut sich da einen Scheitel rein, dann noch diese Unmengen an Gel. Das ist ein bisschen too much und schleimig. Dann noch das Hemd immer so halb in die Hose gesteckt. Er sollte ein bisschen entspannter sein, vielleicht sogar mal einen Dreitagebart probieren, das würde ihn lässiger machen", schlägt Shan im Interview mit Promiflash vor.

Harte Worte! Aber vielleicht wird Cristiano im Alter ja ein bisschen lässiger, denn weniger ist bekanntlich manchmal mehr. Wessen Frisur Shan noch schlimmer findet, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Getty Images
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Cristiano Ronaldo bei der Ankunft in Moskau
Oleg Nikishin/Getty Images
Cristiano Ronaldo bei der Ankunft in Moskau
Cristiano Ronaldo am Zhukovsky Airport
Oleg Nikishin/Getty Images
Cristiano Ronaldo am Zhukovsky Airport


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de